change - Beratung zur beruflichen Veränderung - Dr. Petra Maria Schwarz

"Back to Work" nach psychischer Erkrankung

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) erfolgreich gestalten

Psychische Erkrankungen sind zunehmend der Auslöser dafür, dass Mitarbeitende über Wochen oder gar Monate ausfallen; fast jede zweite neue Frührente ist mittlerweile psychisch bedingt. Von der Früherkennung, dem Ansprechen bis hin zur Wiedereingliederung in den betrieblichen Alltag stellen sich gerade für Führungskräfte und Personalverantwortliche eine Fülle von Fragen.

Mit dem Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM), verankert im §84 Abs 2. SGB IX, sowie der Stufenweisen Wiedereingliederung (§74 SGB V, §28 SGB IX) besteht für die Arbeitgeberseite – unabhängig von der Betriebsgröße – die gesetzliche Verpflichtung zu einer strukturierten Vorgehensweise. Gerade mit Blick auf Mitarbeitende nach psychischer Erkrankung ist die konkrete Ausgestaltung der betrieblichen Wiedereingliederung ein schwieriges, da von viel Unsicherheit geprägtes Thema.

Gegen die verständliche Verunsicherung beim Umgang mit dieser hochsensiblen gesundheitlichen Thematik helfen Ihnen praxisnahes Wissen über ein strukturiertes Vorgehen bei der Einzelfallbearbeitung, ein verstehender Zugang zu der inneren Logik der verschiedenen psychischen Störungsbilder (inkl. Sucht) sowie spezifische Techniken in der Gesprächsführung, die das Aushandeln konkreter Vereinbarungen erleichtern.

Basiswissen für den Umgang mit psychisch erkrankten Mitarbeitenden im Rahmen Ihres Führungsauftrages und mit  speziellem Fokus auf Ihre Fragestellungen, die sich aus „BEM“ ergeben, biete ich Ihnen an in meinem Fachseminar:

„Betriebliches Eingliederungsmanagement erfolgreich gestalten: Handlungs- und Haltungssicherheit beim Umsetzen von §84 Abs. 2 SGB IX ‚Betriebliches Eingliederungsmanagement/BEM‘ und §74 SGB V sowie §28 SGB IX ‘Stufenweise Wiedereingliederung‘“

Darüber hinaus begleite ich Sie und Ihre Mitarbeiter im Rahmen eines BEM-Prozesses im Rahmen eines indidividuellen Coachings, in dem Sie durch ein besseres gegenseitiges Verständnis neue Wege einer guten Zusammenarbeit nach langer Krankheit erarbeiten.

Sie haben Interesse an einer Inhouse-Veranstaltung oder einer Beratung? Setzen Sie sich gerne direkt mit mir in Verbindung und nutzen Sie das Kontaktformular oder schreiben Sie mir per e-mail - ich werde mich schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.
Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen!

Meine Erfahrung & Expertise:
Als Personal-/Organisationsberaterin mit 14 Jahren Konzernerfahrung im Personalmanagement auf strategischer wie auf operativer Ebene lag sechs Jahre lang mein Schwerpunkt als Abteilungsdirektorin und Projektleiterin auf Themen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements:

  • Sensibilisieren von Führungskräften hinsichtlich psychischer Erkrankungen
  • Konzipieren und Durchführen der Gefährdungsanalyse hinsichtlich arbeitsplatzimmanenter psychischer Belastungen
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) und Stufenweise Wiedereingliederung.

Als selbständige Trainerin ist es seit 2011 mein Anliegen, Führungskräften und Personalverantwortlichen Wissen und Unterstützung für den Umgang mit Mitarbeitenden mit „schwierigen“ Verhaltensweisen im möglichen Kontext psychischer Erkrankungen zu geben.

Anmeldung